Eine Auswahl von delikaten Fischgerichten, einfache Zubereitung, Hauptsache frisch
 

 

Rotbarschfilet mit Tomatensauce und Pilaw

Rotbarschfilet mit Tomatensoße und Pilaw
    Zutaten (für 4 Personen):
  • 4 Stücke Rotbarschfilet, 1 Zitrone, ca. 60 g Mehl, 1 EL Butter oder Margarine (ca. 20 g), Salz
  • Tomatensauce: 1 EL Butter oder Margarine (ca. 20 g), 1 Zwiebel (ca. 50 g), 2 EL Mehl (ca. 20 g), ½ l Wasser, 80 g Tomatenmark, Brühwürfel (für 1/4l Wasser), Salz, Pfeffer
  • Pilaw:350 g Langkornreis, 100 g Butter, 1 Zwiebel (ca. 50 g), 1 Knoblauchzehe, ¾ l Fleischbrühe, 1 Stange Lauch (ca. 300g)

    Zuerst den Pilaw, dann die Tomatensauce und zuletzt den Fisch zubereiten


    Der Pilaw
  • Zwiebel und Knoblauchzehe würfeln.
  • Lauch putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden.
  • Den Langkornreis in einem Topf mit kaltem Wasser säubern und durch ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
  • Die Butter in einem Topf schmelzen und die gewürfelte Zwiebel und Knoblauchzehe glasig dünsten.
  • Den Reis zugeben und ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren glasig werden lassen.
  • ¾ l Brühe aufgießen.
  • Gut umrühren und aufkochen, danach auf geringe Hitze schalten.
  • 200 g kleingeschnittenen Lauch zugeben.
  • Deckel auf den Topf setzen und den Reis ca. 15 Min. ausquellen lassen, bis er die Brühe aufgenommen hat.
  • Restliche Butter (70 g) in Flöckchen in den heißen Reis hineinrühren.
    Die Tomatensauce
  • Zwiebeln würfeln.
  • Auf mittlerer Hitze die Butter schmelzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten.
  • Mehl einstreuen und unterrühren, nach und nach ½ l Wasser zugießen.
  • 80 g Tomatenmark unterrühren und Brühwürfel zugeben, bei geringer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
    Die Rotbarschfilets
  • Die Fischfilets unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trockentupfen.
  • Zitrone auspressen. Fischfilets damit beträufeln. Dadurch wird das Fischfleisch fester und bekommt einen feinen säuerlichen Geschmack.
  • Die Filets salzen und in Mehl wenden.
  • Bei mittlerer Hitze die Hälfte der Butter in der Pfanne schmelzen. 2 Fischfilets in das heiße Fett legen und 2-3 Minuten braten, vorsichtig wenden und weitere 2-3 Minuten braten.
  • Fett mit Küchenpapier aufsaugen, warm stellen. Die restlichen Filets braten.

    Bei Tisch:
    Das gebratene Fischfilet gleich nach der Zubereitung servieren. Teller und Platten immer vorwärmen, damit der Fisch heiß auf dem Tisch kommt.

    Der Pilaw kann mit feingeschnittenen Kräutern oder geriebenen Käse verfeinert werden. Eine Beilagenvariante ist Kartoffelsalat. Zu gebratenem Fischfilet schmeckt auch eine Käse- oder Senfsauce.

Guten Appetit!