Eine Auswahl von delikaten Fischgerichten, einfache Zubereitung, Hauptsache frisch
 

 

Heringstopf "Hausfrauenart" mit Pellkartoffeln

heringstopf
    Zutaten (für 4 Personen):
  • 8 Bismarckheringe (Alternative: Matjesheringe), 100 g Mayonnaise, 1 Becher Sahnejoghurt (150 g), 1/8 l süße Sahne, 3-4 EL Gurkenlake, 2 Äpfel, 5 Gewürzgurken, 5 Zwiebeln ( ca. 250 g), 1 Bund Dill, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker
  • Pellkartoffeln: 750 g Kartoffeln, 1 TL Kümmel, evtl. 1 Bund Schnittlauch, Salz


    Heringstopf
  • Wasser in einem Topf aufkochen und die Zwiebelringe hineingeben.
  • Etwa 2 Minuten zum Entschärfen sprudelnd kochen (blanchieren)
  • Die blanchierten Zwiebeln durch ein Sieb seihen und kalt abbrausen.
  • Mayonnaise, Joghurt, Gurkenlake und Sahne miteinander verrühren.
  • Die gut abgetropften Zwiebelringe hinzufügen.
  • In Scheiben geschnittene Gewürzgurken hineinschütten und die Apfelspalten untermischen.
  • Das Ganze salzen und pfeffern und mit einer Prise Zucker süßen und den Dill hineinstreuen.
  • Bismarckheringe in ein Gefäß aus Ton, Glas oder Porzellan legen und die Sauce darüber gießen.
  • Mit einem Deckel abgedeckt mindestens 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.
    Pellkartoffeln
  • Kartoffeln waschen und in einen Topf mit kaltem Wasser bedeckt mit Kümmel und Schnittlauch und Salz zugedeckt bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  • Dann auf geringe Hitze herunterschalten, ca. 20 bis 25 Minuten leicht kochen lassen bis die Kartoffeln gar sind
  • Das Wasser abgießen und die Kartoffeln abpellen.

    Bei Tisch:
    Bismarckheringe sind roh; ihr festes Fleisch wird nicht zerteilt, sondern geschnitten. Man deckt deshalb Messer und Gabel (nicht Fischbesteck). Heringstopf wird in nördlichen Ländern übrigens gern zum Frühstück (oder als Katerfrühstück) gegessen. Als Hauptgericht kann er auch mit Bratkartoffeln serviert werden.

Guten Appetit!