>>> Surftipps <<<

Gloria bei www.laut.de

URL: http://www.laut.de

Gloria bei Sony

URL: http://www.gloriaonline.com

Die offizielle Seite

URL: http://www.gloriafan.com/



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   

 

Die zierliche Sängerin kam am 01. September 1957 in Havanna (Kuba),
als Gloria Fajardo zur Welt.

Die ersten Jahre ihrer Kindheit verlaufen nicht so glücklich. Sie wächst im kubanischen Viertel von Miami auf. Ihr einziger Luxus mit 12 Jahren war eine Gitarre, mit der sie sich beim Singen begleitete.

1975 trat Gloria als Sängerin auf einer Hochzeit auf, auf der auch die in Miami bereits bekannten "Miami Latin Boys" auftraten.

Deren Bandleader Emilio Estefan war so von ihrer Stimme begeistert, daß er sie bat in seine Band zu kommen.
Daraufhin benannte sich die Band um in die "Miami Sound Machine" und brachte zunächst spanischsprachige Alben heraus.
Drei Jahre später heiraten Gloria und Emilio.

Das erste englischsprachige Album erschien 1984, mit "Dr. Beat" und "Conga" eroberten sie den US-amerikanischen und den europäischen Musik-Markt.
Die Band hatte über Jahre weltweiten Erfolg.

Im März 1990 kam es zu einem schweren Unfall.
Der Tourbus wurde von einem LKW gerammt. Dabei wurde Gloria schwer verletzt.
Erst 2 Jahre später konnte sie ein glänzendes Comeback feiern, als sie ein Benefitskonzert für die Opfer des Hurrikans Andrew organisierte.

1993 erscheint das Album "Mi Tierra", und damit kehrt si zu den Wurzeln ihrer kubanischen Seele zurück.
"Mi Tierra" ist eines der meistverkauften Alben in Spanien. Und es ist wahr, im Supermarkt und an anderen öffentlichen Quellen in Spanien wird man von Gloria mit ihrer schönen Stimme berieselt.

1996 lieferte sie mit "Reach" vom Album "Destiny" den offiziellen Song für die Olympischen Spiele in Atlanta und erreichte damit einen weiteren Höhepunkt in ihrer Erfolgsgeschichte.

Im Jahr 2000 erschien das Album "Alma Caribena" - die karibische Seele pur - da gibt's nicht viel zu schreiben ---> hören !!!.

Chao!